white%252520textile%252520on%252520brown

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Alle Angebote und Leistungen der engler.design, erfolgen ausschliesslich auf der Grundlage der nachstehenden Geschäftsbedingungen. Mit der Inanspruchnahme von Leistungen von engler.design erkennt die Auftraggeberin die Geltung der nachstehenden AGB an. Diese AGB gelten auch für zukünftige Geschäftskontakte, auch wenn sie nicht noch einmal ausdrücklich in das Vertragsverhältnis einbezogen werden. Abweichungen von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen zwingend der Schriftform.

Leistungen

engler.design erbringt die nachfolgenden Leistungen in den Geschäftsfeldern Corporate Publishing, Corporate Design, Webdesign und Kommunikationsdesign: Strategie und Beratung, Projektmanagement, Konzeption, Grafikdesign, Textarbeit, Webentwicklung / Programmierung.

Sorgfalts- und Treuepflicht

engler.design verpflichtet sich, die ihr übertragenen Aufgaben mit sachgerechter Sorgfalt zu erledigen. Sie verpflichtet sich, ihr anvertraute oder für die Auftraggeberin erarbeitete Informationen vertraulich zu behandeln.

Honorarkosten

Das Angebot ist für den vereinbarten Leistungsumfang im Sinne eines Kostendachs verbindlich. Zeigt sich im Projektverlauf, dass die effektiven Aufwendungen die im Angebot genannten Beträge übersteigen, so ist es die Pflicht von engler.design, die Auftraggeberin so früh wie möglich darauf hinzuweisen. Mehraufwendungen aufgrund von inhaltlichen Änderungen oder Ergänzungen, die nicht im Angebot aufgeführt sind, werden zusätzlich verrechnet. Sämtliche in den Angeboten genannten Beträge verstehen sich immer exklusive Mehrwertsteuer.

Nebenkosten

Nebenkosten umfassen unter anderem Farbausdrucke, Kopien, Datenträger, Scans, Klein- und Präsentationsmaterial und werden nach Aufwand verrechnet.

Reisespesen werden von engler.design vorausbezahlt und gemäss effektiven Kosten abgerechnet. Die Pauschale für einen Autokilometer beträgt CHF 1.00, Bahnfahrten werden 2. Klasse verrechnet.

Fremdkosten Dritter werden von engler.design im Rahmen des Auftrags und auf Kosten der Auftraggeberin veranlasst. Diese Kosten werden der Auftraggeberin zur Genehmigung vorgelegt, bevor der entsprechende Auftrag ausgelöst wird. Fremdkosten werden grundsätzlich direkt verrechnet. Lizenzkosten für Bildmaterial und Schriften werden auf die individuellen Anforderungen der Auftraggeberin abgestimmt und gesondert verrechent.

Zahlungsbestimmungen

Basierend auf dem Angebot werden bei Auftragserteilung 30%, bei Auftragsabschluss 70% zur Zahlung fällig. Bei mehrmonatiger Projektdauer können Zwischenrechnungen erbrachter Leistungen gestellt werden. Die Zahlungen sind innerhalb von 30 Tagen netto fällig.

Auftragsabbruch oder -reduktion

Die Auftraggeberin hat engler.design in jedem Fall für die bereits ausgeführten, effektiven Leistungen vollumfänglich zu entschädigen. Vorleistungen Dritter werden ebenfalls verrechnet. Dies gilt ebenfalls bei einer Auftragsreduktion für die bis dahin erbrachten Vorleistungen von engler.design und Dritten.

 

Urheber- & Nutzungsrechte

Alle Entwürfe und Reinzeichnungen sind als persönliche geistige Wertschöpfungen durch das Urheberrechtgesetz geschützt. Nach vollständiger Bezahlung der vereinbarten Vergütung, werden dem Auftraggeberin sämtliche Nutzungsrechte aller Arbeitsergebnisse zeitlich und räumlich unbegrenzt eingeräumt. Sämtliche Urheberrechte an Gestaltungsvorschlägen (Entwürfen / Skizzen) und alle nichtgewählten Varianten bleiben im Besitz von engler.design und werden nicht ausgehändigt. Eine Verwendung nicht gewählter Varianten, insbesondere die auftragsbezogenen gestalteten Formen, Farben, Schriften und deren Kombinationen, dürfen erst nach der Zustimmung von engler.design und nach Abgeltung einer gesondert zu vereinbarenden Entschädigung erfolgen.

 

Urhebernennung

Bei Druckerzeugnissen wird engler.design als Urheberin im Impressum oder mittels einer dezenten Signatur auf dem Werbeträger genannt. Bei digitalen Projekten, wird engler.design im Impressum mit Verlinkung zur Website von engler.design genannt.

engler.design und von ihr beigezogene Dritten ist es erlaubt, die Auftraggeberin zu nennen und sämtliche Arbeitsergebnisse für Marketingzwecke zu beschreiben und Abbildungen davon zu zeigen. Diese Inhalte dürfen auf der Website von engler.design, Social Media Kanäle, Publikationen (Fachpresse) und in Präsentationen veröffentlicht werden. Zeitpunkt und Umfang sind mit der Auftraggeberin nicht abzustimmen. Grundsätzlich dürfen im Rahmen der Eigenkommunikation von engler.design nur öffentlich zugängliche Informationen genutzt werden.

 

Gewährleistung

Bei Bearbeitungen, Anpassungen oder Umgestaltungen von Werken Dritter (beispielsweise Gestaltungsarbeiten, Fotos, Texte, Muster, elektronische Daten usw.) kann engler.design ohne ausdrücklichen Hinweis seitens der Auftraggeberin davon ausgehen, dass die Berechtigung zu solchen Verwendungen vorliegt und dementsprechend keine Rechte Dritter verletzt werden.

 

Rechtliche Unbedenklichkeit

Es obliegt der Auftraggeberin, Werbemassnahmen und Arbeitsergebnisse darauf zu überprüfen, ob sie gegen Vorschriften des Wettbewerbsrechts, des Markenrechts, des Urheberrechts, des Geschmacksmusterrechts oder spezieller Werbegesetze verstossen. engler.design haftet nicht für die marken-, urheber- oder geschmacksmusterrechtliche Schutzfähigkeit oder Eintragungsfähigkeit der Arbeitsergebnisse. Ebenso wenig haftet sie für die in Werbeveröffentlichungen enthaltenen Sachaussagen über Produkte, Leistungen oder das Unternehmen der Auftraggeberin.

 

Bereitstellung von offenen Daten

engler.design ist nicht verpflichtet, Daten an die Auftraggeberin herauszugeben. Wünscht die Auftraggeberin, dass ihr Daten zur Verfügung gestellt werden, ist dies gesondert zu vereinbaren und zu vergüten. Dies gilt insbesondere für den programmierten Code von Webseiten.

 

Haftung

Bei Mängeln ist die Auftraggeberin nur berechtigt, Nacherfüllung oder Minderung zu verlangen. Scheitert die Nacherfüllung, ist diese unzumutbar oder besteht objektiv kein Interesse der Auftraggeberin an dieser, kann die Auftraggeberin auf andere Gewährleistungsrechte übergehen. Soweit sich Mängel nur auf einen abgrenzbaren Teil der Leistung beschränken, kann nur dieser Teil beanstandet werden, sofern eine Trennung der mangelfreien und der mangelbehafteten Teile mit zumutbaren Mitteln möglich ist.

Der vertragstypische vorhersehbare Schaden entspricht höchstens dem Netto-Auftragswert. engler.design haftet nicht für Vermögens-, mittelbare oder Folgeschäden wie z.B. entgangenen Gewinn, unterbliebene Einsparungen, Produktionsausfall, entgangene Nutzungen.

Die Freigabe von Produktion und Veröffentlichung obliegt der Auftraggeberin. Für die von der Auftraggeberin freigegebenen Entwürfe, Texte und Reinzeichnungen entfällt jede Haftung von engler.design. Beanstandungen sind innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung schriftlich bei engler.design geltend zu machen. Danach gilt das Werk als vertragsgemäss und mangelfrei abgenommen.

Die Auftraggeberin übernimmt durch die Unterzeichnung des «Gut zum Druck» der Druckerei die volle Verantwortung für Form, Farbe und Inhalt der Drucksache. Verzichtet die Auftraggeberin aus Zeit- oder Kostengründen auf ein schriftliches «Gut zum Druck», übernimmt engler.design keinerlei Verantwortung für allfällige Beanstandungen der Ergebnisse. Reklamationen bei Leistungen Dritter (wie Fotografen, Lithografen, Illustratoren, Drucker etc.), zu deren Beschaffung engler.design lediglich als Vermittlerin aufgetreten ist, liegen nicht in der Verantwortung von engler.design.

 

Teilnichtigkeit

Die teilweise Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen lässt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

 

Gerichtsstand

Es kommt das Schweizer Recht zur Anwendung. Gerichtsstand ist der Geschäftssitz von engler.design.

Stand Juni 2020